Start | Seminare | Recht und Regelwerke | Freianlagenanschlüsse an das Gebäude mängelfrei ausführen - 12.04.2021 - 12.04.2021

Akademie Landschaftsbau Weihenstephan

574148

Freianlagenanschlüsse an das Gebäude mängelfrei ausführen

Die anspruchsvollen Schnittstellen der Freiflächen an die Gebäudefassade führen immer wieder zu Problemen zwischen Hochbau und Landschaftsbau. So sind beispielsweise der direkte Anschluss an die Gebäudeabdichtung oder ebenerdige Zugänge zum Gebäude konstruktiv sensible Bereiche, die sichere Detaillösungen erfordern. Ziel der Veranstaltung ist es, Fehler an klassischen Schnittstellen zu erkennen und zu vermeiden. Es werden verschiedene Problembereiche dargestellt und Fachkenntnisse vermittelt, die für die Abstimmung zwischen den Gewerken des Hochbaus und der Freianlage hilfreich sind und die Verständigung untereinander ermöglichen bzw. erleichtern.

Ist besonders interessant für

Bauleiter / Landschaftsarchitekten / Vorarbeiter

Inhalte

  • Rechtliche Grundlagen, vertragliche Verpflichtung nach ARDT
  • Entstehung, Historie von Normen über Fassadenanschlüsse
  • Verständnis für den Schichtenaufbau
  • Schnittstelle bzw. Leistungstrennung Hochbau und Landschaftsbau
  • Ablöse der Abdichtungsnorm 18195 durch DIN 18531 bis 18535, im besonderen 18533 Abdichtung von erdberührten Bauteilen
  • PMBC-Richtlinie
  • Richtlinie für die Planung und Ausführung von Abdichtungen erdberührter Bauteile mit flexiblen Dichtungsschlämmen
  • Fassadensockelputzrichtlinie (2002, 2004) 2013
  • FLL-Empfehlung für die Planung, Bau, Instandhaltung der Übergangsbereiche von Freiflächen zum Gebäude 2012
  • Schwellenlose/barrierefreie Zugänge
  • Gute und problematische Detaillösungen