Start | Seminare | Abendreihe Recht und Technik | Baumpflanzungen im besiedelten Bereich und an Straßen - 24.03.2021 - 24.03.2021

Akademie Landschaftsbau Weihenstephan

574147

Baumpflanzungen im besiedelten Bereich und an Straßen

Modul 3 Recht und Technik

An städtischen Straßenstandorten sind Bäume extremen Belastungen ausgesetzt. In der Regel sind sie gekennzeichnet durch einen Mangel an Bodenluft, Wasser und Nährstoffen sowie Überwärmung, unnatürliche Böden, Belastung durch Streusalz oder andere Stoffeinträge, Schadgase und mechanische Verletzungen an Wurzel, Stamm und Krone. Deshalb sind Baumpflanzungen so zu planen und auszuführen, dass die Bäume sich entsprechend des beabsichtigten Begrünungszieles entwickeln und die vorgesehenen Funktionen möglichst lange erfüllen können. Der Referent zeigt auf, wie dies durch besondere bautechnische Maßnahmen erreicht wird. Im Workshop werden mögliche Details und Normen mit Praxiserfahrungen vorgestellt.

Ist besonders interessant für

Unternehmer / Bauleiter / Landschaftsarchitekten / Sachverständige

Inhalte

  • Ökologische Herausforderungen
  • Grundlage ATV DIN 18320 und Fachnorm DIN 18916
  • FLL-Empfehlung (Auszüge aus Teil 1+2) für Baumpflanzungen mit besonderen Anforderungen an den Standort im besiedelten Bereich und an Straßen
  • Zusätzliche Technische Vorschriften für die Herstellung und Anwendung verbesserter Vegetationstragschichten (ZTV-Vegtra-Mü) und Erkenntnisse zu Pflanzgrubenbauweisen in öffentlichen Grünanlagen
  • Untersuchungen Baumverankerungen und Rindenschäden
  • Schäden durch Wurzeln, Merkblatt Bäume, unterirdische Leitungen und Kanäle R2 2013_FGSV

Hinweise ZTV-LA-Stb