Qualifikation für Quereinsteiger und Arbeitskräfte ohne Ausbildung im Garten- und Landschaftsbau

Zertifikatslehrgang "Facharbeiter im Landschaftsbau"

In sechs einwöchigen Modulen vermittelt diese Fortbildung die notwendigen Fach- und Sozialkompetenzen zur Ausführung landschaftsgärtnerischer Arbeiten. Die konzentriert vermittelten handwerklichen Grundlagen werden an Hand branchenspezifischer Bauwerke in die berufliche Praxis umgesetzt.

So stehen beispielsweise im Modul 1 Inhalte wie Verantwortung auf der Baustelle, Pflanzenkenntnisse, Grundlagen der Vermessung und Absteckarbeiten auf dem Stundenplan.

Im Modul 2 lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer den korrekten Einsatz und die Bediendung von Kleinmaschinen, Erdbaumaschinen. In der zweiten Lehrgangswoche wurde schließlich das zunächst theoretisch vermittelte in die Praxis umgesetzt. In Kleingruppen wurde dann jeweils ein vegetationstechnisches Bauwerk erstellt.

Weitere Lehrgangsinhalte:

Modul 3: Erstellen von Belagsflächen
Modul 4: Gehölz- und Staudenverwendung
Modul 5: Mauer- und Treppenbau
Modul 6: Landschaftsgärtnerisches Gesamtbauwerk

Zertifikat

Nach erfolgreicher Teilnahme an den Modulen 1 bis 6 sowie bestandener praktischer und mündlicher Prüfung überreicht der VGL Bayern e.V. den Lehrgangsteilnehmern das Zertifikat „Facharbeiter im Landschaftsbau“. 

Weiter zum Lehrgangsflyer